Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Ingenieurpädagogik für Ingenieurinnen und Ingenieure Master of Education

Studiendauer und Abschluss

Der Masterstudiengang „Ingenieurpädagogik für Ingenieurinnen und Ingenieure“ (IPI) hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Man erwirbt 120 Leistungspunkte (ECTS-Credit Points).

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird der akademische Grad „Master of Education“ (M.Ed.) verliehen. Der Masterabschluss berechtigt zum "Vorbereitungsdienst für das höhere Lehramt an Beruflichen Schulen" (auch Referendariat genannt) in Baden-Württemberg. Der Vorbereitungsdienst dauert 18 Monate und schließt mit einer Staatsprüfung (2. Staatsexamen) ab. Außerdem ist ein Berufseinstieg in leitende Tätigkeiten des betrieblichen Bildungs- und Personalwesens möglich.

Studienaufbau

Ziel des Studiums ist es, dass die Absolventinnen und Absolventen Kompetenzen in drei Bereichen vorweisen können:

- einem technischen Hauptfach (erstes Unterrichtsfach)

- einem Wahlpflichtfach (zweites Unterrichtsfach)

- Bildungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Berufspädagogik.

Das technische Hauptfach wird aus dem vorangegangenen Ingenieurstudium mitgebracht und nach Überprüfung vollständig angerechnet. Es werden also keine Leistungen im Masterstudium mehr erbracht. Die Bewerber müssen eines der folgenden Fächer abdecken können:

  • Elektrotechnik
  • Metalltechnik
  • Bautechnik.

Das zweite Studienfachgebiet ist wählbar aus:

  • Mathematik
  • Physik
  • Sport
  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Geschichte mit Gemeinschaftskunde.

Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst verlangt eine bestimmte Menge an Leistungspunkten in den einzelnen Fachgebieten. Die meisten davon werden durch den Studiengang IPI vermittelt. Die Differenz wird entweder durch Leistungen im vorherigen Studium oder durch sonstige Leistungen (z. B. Ausbilderschein) ausgeglichen. Was nicht ausgeglichen werden kann, muss durch Zusatzleistungen (Auflagen) innerhalb des Studiums erworben werden. Die Punkte verteilen sich wie folgt:

 

  verlangt für Vorbereitungsdienst Erworben durch Master IPI
2. Studienfachgebiet 65 30
Bildungswissenschaften 80 70
Masterarbeit
(Bildungswiss. Thema)
20 20

 

Die Masterarbeit (20 CP) wird im Bereich Berufspädagogik geschrieben.

Außerdem werden ein 6-wöchiges Berufspraktikum in der Industrie und ein 6-wöchiges Schulpraktikum absolviert. Für Lehramtsanwärter ist nach dem Masterabschluss (vor dem Vorbereitungsdienst) ein weiteres Berufspraktikum von 30 Wochen abzuleisten. Frühere einschlägige Berufsausbildungen und –tätigkeiten können hierfür angerechnet werden.

Bewerbung und Zulassung

Für den Masterstudiengang „Ingenieurpädagogik für Ingenieure“ stehen pro Jahr 25 Studienplätze zur Verfügung. Übersteigt die Anzahl der Bewerbungen die Zahl der verfügbaren Studienplätze, findet ein Auswahlverfahren statt. Auch muss geprüft werden, ob der/die Bewerber/-in einen anrechnungsfähigen Studiengang absolviert hat. Deshalb endet die Bewerbungsfrist am 30.09. bzw. 15. 01.

Die Bewerbung geht direkt ans KIT. Eine Zulassung ist zum Winter- und zum Sommersemester möglich.

Die Einrichtung des Studiengangs steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.