Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Studienplan Ingenieurpädagogik (MSc) - Elektrotechnik

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Berufliche Fachrichtung (Hauptfach) Elektrotechnik

Pflichtbereich (9 LP)

Modul Lehrveranstaltungen EK LP
Felder und Wellen    Felder und Wellen    SP 9

Zusätzlich ist eine der im Folgenden aufgeführten Vertiefungsrichtungen zu wählen. Dabei ist die bereits im Bachelorstudium gewählte Vertiefungsrichtung beizubehalten.

Vertiefungsrichtung "Energie- und Automatisierungssysteme" (3 LP)

Wahlpflichtbereich (3 LP)

Modul Lehrveranstaltungen EK LP
Automatisierung
ereignisdiskreter und
hybrider Systeme
Automatisierung ereignisdiskreter und hybrider
Systeme
MP 3
Elektronische Systeme
und EMV
Elektronische Systeme und EMV MP 3
Energieübertragung und
Netzregelung
Energieübertragung und Netzregelung SP 6
Leistungselektronische
Systeme für regenerative
Energiequellen
Leistungselektronik für die Photovoltaik und
Windenergie
MP 3

 

Vertiefungsrichtung "System- und Informationstechnik" (3 LP)

Wahlpflichtbereich (3 LP)

Modul Lehrveranstaltungen EK LP
Integrierte intelligente
Sensoren
Integrierte intelligente Sensoren MP 3
Mikrowellentechnik /
Microwave Engineering
Mikrowellentechnik / Microwave Engineering SP 5
Signalverarbeitung in
der Nachrichtentechnik
Signalverarbeitung in der Nachrichtentechnik MP 3
Software Engineering Software Engineering MP 3

 

Weitere Leistungen mit Bezug zur Beruflichen Fachrichtung

Zudem ist gem. § 14 a der Studien- und Prüfungsordnung des Studiengangs Ingenieurpädagogik ein Betriebspraktikum zu absolvieren, welches geeignet ist, den Studierenden eine Anschauung von berufspraktischer Tätigkeit in der gewählten Beruflichen Fachrichtung zu vermitteln. Sollten Sie den Zugang zum Vorbereitungsdienst für das höhere Lehramt an beruflichen Schulen anstreben, beachten Sie bitte die Richtlinien des Kultusministeriums (abrufbar auf der Website des IBP unter www.ibap.kit.edu/ingpaedstudis -> Downloads)

 

Modul Lehrveranstaltungen EK LP
Betriebspraktikum 6 Wochen in einschlägigem Praktikumsbetrieb (AA) 8
Nachbereitung des Betriebspraktikums

Abkürzungsverzeichnis

LP: Leistungspunkte (= ECTS)
EK: Erfolgskontrolle
SP: Schriftliche Prüfung
MP: Mündliche Prüfung
AA: Andere Art
OP: Orientierungsprüfung (beachten Sie hierzu § 8 der Studien- und Prüfungsordnung des Studiengangs Ingenieurpädagogik)
SPO IP: Studien- und Prüfungsordnung des Studiengangs Ingenieurpädagogik

Notenberechnung
Bei der Festlegung der Note der Beruflichen Fachrichtung werden alle Modulnoten gemäß ihrer Leistungspunkte gewichtet.

Bei der Berechnung der Gesamtnote des Studiums gem. § 20 der SPO IP wird die Note der Beruflichen Fachrichtung mit 12 LP gewichtet.

Den Studienplan als PDF finden Sie hier

Stand: 31.10.2017