Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Berufsbildungspersonal

Berufsbildungspersonal wird von der Europäischen Kommission als wesentlicher Faktor für die Förderung lebenslangen Lernens betrachtet. Ein aktuelles Forschungsprojekt (gefördert von der Europäischen Kommission, Culture and Education) hatte den Auftrag, die Arbeitssituation und Qualifikationen von betrieblichem Berufsbildungspersonal in möglichst allen Staaten Europas (einschließlich der Beitrittsstaaten) zu untersuchen. Die Gesamtergebnisse finden sich in Teil 1 des nachfolgend wiedergegebenen Abschlussberichts. Teil 2 beinhaltet die Situation in den einzelnen europäischen Staaten in Form von Länderberichten.

Kirpal, Simone, Tutschner, Roland (with support from Martin Fischer, Eileen Lübcke, Dirk Stieglitz & Wolfgang Wittig): Studies on trainers in vocational education and training – key actors to make lifelong learning possible (lot 1: Trainers, tutors and others in enterprises): Final Report, Vol 1 & 2. Bremen: University of Bremen, Institut Technik & Bildung, 2008

Weitere Publikationen

Fischer; Martin: Berufsbildung versus Personalwirtschaft. Aktuelle Herausforderungen an die betriebliche Qualifizierungspraxis. In: Peter Haase, Gisela Dybowski, Martin Fischer (Hg.): Berufliche Bildung auf dem Prüfstand. Alternativen beruflicher Bildungspraxis und Reformperspektiven. Bremen: Donat, 1998, S. 11–32

Fischer; Martin: Veränderte Qualifikationsbedarfe durch gewandelte Arbeitsorganisation und ihre Konsequenzen für die Ausbildung von Berufspädagogen. In: Josef Rützel (Hg.): Gesellschaftlicher Wandel und Gewerbelehrerausbildung. Analysen und Beiträge für eine Studienreform. Alsbach/Bergstraße: Leuchtturm-Verlag, 1994, S. 191–206

Schanz, Heinrich: Ausbildung der Ausbilder ohne Verbindung von Technik und Wirtschaft? In: Bonz, Bernhard (Hrsg.): Wirtschaft und Technik in der Berufsbildung. (Berufsbildung konkret Bd. 5) Baltmannsweiler: Schneider 2002, S. 106 – 117