Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Künstlerisch-technische Medienbildung in Berufsvorbereitung und Berufsorientierung: Neue Ansätze zur Förderung digitaler Medienkompetenz von Jugendlichen

Projekttitel:

Künstlerisch-technische Medienbildung in Berufsvorbereitung und Berufsorientierung: Neue Ansätze zur Förderung digitaler Medienkompetenz von Jugendlichen

Kurzbezeichnung/Acronym:

MediaArt@Edu

Auftraggeber:

BMBF, gefördert im Programm "Stärkung der digitalen Medienkompetenz für eine zukunftsorientierte Medienbildung in der beruflichen Qualifizierung": s. http://www.bmbf.de/foerderungen/16961.php , Programmträger: DLR Bonn

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Förderkennzeichen: 01PZ12004

Laufzeit:

01.09.2012 bis 31.08.2015

Projektkoordinator:

Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik, Abt. Berufspädagogik am KIT

Projektteam:

Wissenschaftliche Koordination und Projektleitung: Dr. Daniela Reimann

Akademische Mitarbeiterin: Dr. Simone Bekk

Studentische Hilfskraft: 

Studentische Hilfskraft: Anna Burg

Studentische Hilfskraft: 

Studentische Hilfskraft:

Studentische Hilfskraft: 

Kooperationspartner:

 

 

Zielsetzung:

Ziel des Vorhabens am Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik (IBP) des KIT ist es, ein neues Konzept digitaler Medienbildung mit Lernprozessbegleitung zu entwickeln, das den Voraussetzungen, Bedürfnissen und Entwicklungsperspektiven von Jugendlichen in der Berufsvorbereitung und -orientierung besser als bislang entspricht und zur Berufsbiografiegestaltung beiträgt. Im Projekt sollen neue Konzepte und Modelle entwickelt, mit den Jugendlichen und Studierenden am Zentrum für Kunst und Medientechnologie ZKM sowie am KIT erprobt, pädagogisch und wissenschaftlich begleitet und evaluiert werden. An ZKM und IBP werden Workshops zu aktuellen Bereichen digitaler Mediengestaltung durchgeführt: virtuelle 3D-Welten, Games, Robotik, Licht, Sound und Smart Textile/Wearables. Zielgruppe des Vorhabens sind Jugendliche in (außerschulischen) berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen der Agentur für Arbeit und der Jugendhilfeeinrichtung Hardtstiftung e.V. sowie Schülerinnen und Schüler in der Phase der Berufsorientierung. Sie sollen gestalterisch und spielerisch an Medientechnologien herangeführt werden.

Fehler

Aufgaben:

Entwicklung, Erprobung und Evaluation von Mentoring-Konzepten, pädagogisch-wissenschaftliche Lernprozessbegleitung der Jugendlichen beim Umgang mit Digitalen Medien, didaktischen Ansätzen ästhetischer Forschung, Bildung und Portfolio-Methoden der Selbstreflexion sowie Elementen der Berufsbiografiegestaltung und Berufsorientierung. Geplant ist die Entwicklung von curricularen Bausteinen und Workshops für die Lehrerfortbildung (u.a. über das Stadtmedienzentrum Karlsruhe).

Homepage:

Dort gibt es aktuelle Neuigkeiten und weiterführende Informationen zum Projekt.

http://www.ibp.kit.edu/mediaartedu/

Dissemination:

Die aktuelle Liste können Sie hier einsehen:

http://www.ibap.kit.edu/mediaartedu/135.php