Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur Ingenieurpädagogik und diesbezügliche Antworten

An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine Frage zu einem meiner Studienfächer im Ingenieurpädagogik-Studiengang habe?
Es gibt für jedes Studienfach separate Ansprechpartner (Fachvertreter), die im Folgenden aufgeführt sind.
Berufspädagogik und Gesamtkoordination: Frau Pia Mozer (studienbetreuung-ip∂ibap kit edu)

Technische Betreuung, Akkreditierung und CMS Betreuung: Nikolaj Heinemann (nikolaj.heinemann∂kit.edu)

Studierendensekretariat der Berufspädagogik: Frau Sabine Baron (sabine baron∂ibap kit edu)
Bautechnik: Prof. Dr. Lothar Stempniewski (lothar stempniewski∂kit edu)
Elektrotechnik: Prof. Dr. Michael Heizmann (michael heizmann∂kit edu)
Metalltechnik: Dr.-Ing. Frederik Zanger (frederik zanger∂kit edu)
Geschichte mit Gemeinschaftskunde (Teilbereich Geschichtswissenschaften): Dr. Klaus Eisele (klaus eisele∂kit edu)
Geschichte mit Gemeinschaftskunde (Teilbereich Politikwissenschaften): Prof. Dr. Georg Weißeno (weisseno∂ph-karlsruhe de)
Mathematik: Prof. Dr. Dirk Hundertmark (dirk.hundertmark∂kit.edu)
Physik: Prof. Dr. Günter Quast (guenter quast∂kit edu)
Sport: Dr. Gunther Kurz (gunther kurz∂kit edu)
Volks- und Betriebswirtschaftslehre: Herr Ralf Hilser (pruefungssekretariat∂wiwi kit edu)
 
Wie kann ich mir Studien- und Prüfungsleistungen aus einem vorherigen Studium anerkennen lassen?
Die entsprechenden Formulare sind auf unserer Homepage hinterlegt, und zwar unter http://www.ibap.kit.edu/ingpaedstudis -> Downloads. Dabei gibt es einzelne Formulare für die Berufspädagogik, die Berufliche Fachrichtung und das 2. Unterrichtsfach. ACHTUNG: Anträge auf Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen aus einem vorherigen Studium müssen im ersten Semester gestellt werden!
Der Ablauf des Verfahrens und an welche Stelle man sich wann wenden muss, ist im Formular beschrieben.

Innerhalb der Beratung kann keine Anerkennung oder Aussagen über die Anerkennung Ihrer bisherigen Studienleistungen im Studiengang Ingenieurpädagogik M.Sc. oder Ingenieurpädagogik für Ingenieurinnen und Ingenieure (IPI) M.Ed. stattfinden.

Eine Aussage über die Anerkennung bisheriger Studienleistungen erfolgt erst bei der Bewerbung, da die jeweiligen Fachbereiche Ihre Leistungen im Zuge des Bewerbungsverfahrens auf Gleichwertigkeit überprüfen.

Generell bestehen für Sie drei Möglichkeiten:

1.)     Die direkte Bewerbung in den Masterstudiengang Ingenieurpädagogik M.Sc.
Dies ist der konsekutive Masterstudiengang für Bewerber, die (1) ein Bachelorstudium in Ingenieurpädagogik oder einer Fachrichtung abgelegt haben, die der Ingenieurpädagogik ähnelt oder (2) bereits Leistungen in einer Ingenieurswissenschaft, im Bereich Berufspädagogik oder einer Fachrichtung des zweiten Unterrichtsfaches vorweisen können. Informationen finden Sie hier.


2.)     Die direkte Bewerbung in den Master Ingenieurpädagogik für Ingenieurinnen und Ingenieure M.Ed.:
Dies ist der nicht konsekutive Masterstudiengang für Interessenten, die bereits ein Bachelor-, Diplom-, oder Masterstudium in einer Ingenieurswissenschaft abgelegt haben und mehr als 117 LP in einer Fachrichtung des ersten Unterrichtsfachs (Metalltechnik, Elektrotechnik oder Bautechnik) vorweisen können. Informationen finden Sie hier.


3.)     Die Bewerbung in ein höheres Fachsemester des Bachelorstudiengangs Ingenieurpädagogik B.Sc. (i.d.R 2. Fachsemester), um fehlende Leitungen aus dem Bachelorstudium nachzuholen. Informationen finden Sie hier.


Es empfiehlt sich, sich frühzeitig für die Varianten 1 oder 2 zu bewerben, um im Falle der Ablehnung sich noch in den Bachelorstudiengang einschreiben zu können. Eine Parallelbewerbung ist möglich. 

In der Beratung können lediglich Informationen hinsichtlich der Bewerbung gegeben werden.

 
Wie kann ich die Anerkennung des Betriebspraktikums beantragen?
Für die Anerkennung des Betriebspraktikums gibt es ein eigenes Formular unter

http://www.ibap.kit.edu/ingpaedstudis -> Downloads.

(Wie) kann ich mir außerhalb des Hochschulsystems erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten anrechnen lassen?
Grundsätzlich ist auch eine Anrechnung von Kenntnissen und Fertigkeiten denkbar, die außerhalb des Hochschulsystems erworben wurden. Diese werden angerechnet, wenn sie nach Inhalt und Niveau den Studien- und Prüfungsleistungen gleichwertig sind, die ersetzt werden sollen und die Institution, in der die Kenntnisse und Fähigkeiten erworben wurden, ein genormtes Qualitätssicherungssystem hat. Um die Anerkennung zu beantragen, reicht ein formloser Antrag an den Prüfungsausschuss (abzugeben im Studierendensekretariat des IBAP) unter Angabe der Leistungen, die ersetzt werden sollen. Dem Antrag müssen entsprechende Nachweise (z.B. Praktikums- oder Arbeitszeugnisse) beigelegt werden. Es empfiehlt sich, vorher ein Beratungsgespräch beim jeweiligen Fachbetreuer in Anspruch zu nehmen, um eventuelle Anrechnungsmöglichkeiten bereits im Vorfeld durchzusprechen.

Was muss ich bei meinem Betriebspraktikum beachten?
Das Betriebspraktikum soll einen Einblick in typische Tätigkeiten des jeweiligen Berufsfelds gewähren. Es geht also weniger um die Arbeit von Ingenieuren, sondern es zielt vor allem darauf ab, dass Sie die Arbeit auf Facharbeiterniveau kennenlernen. Seitens des Kultusministeriums werden ebenfalls Anforderungen an das Betriebspraktikum gestellt, die Sie ebenfalls berücksichtigen sollten, damit Sie das Praktikum auch für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst einbringen können. Diese Voraussetzungen finden Sie unter den Downloads (www.ibap.kit.edu/ingpaedstudis -> Downloads)

Ich möchte ein Auslandssemester machen. Geht das und was muss ich ggf. dafür tun?
Da es ähnliche Studiengänge wie den der Ingenieurpädagogik außerhalb der deutschsprachigen Länder so gut wie nicht gibt (was auf Unterschiede im Berufsbildungssystem zurückzuführen ist), ist ein Auslandssemester nur bedingt möglich. Auslandssemester sind aber nicht komplett ausgeschlossen. Es gibt z.B. die Möglichkeit, sich während eines Auslandssemesters auf die Berufliche Fachrichtung und/oder das 2. Unterrichtsfach zu konzentrieren und Lehrveranstaltungen aus diesen Bereichen zu absolvieren. Ggf. ist es auch möglich, einzelne Lehrveranstaltungen, die der Berufspädagogik zugeordnet sind, im Ausland zu absolvieren (wie z.B. Pädagogische Psychologie).
Vor Antritt eines Auslandssemesters können Sie mit den jeweiligen Fachvertretern (s. erste Frage oben) vereinbaren, welche Lehrveranstaltungen Sie im Auslandssemester absolvieren und wofür diese dann nach Ihrer Rückkehr anerkannt werden. Dazu können Sie ein sog. "Learning Agreement" schließen, um diese Vereinbarung zu dokumentieren. Sie finden eine entsprechende Vorlage auf den Seiten des International Departments des KIT (https://www.intl.kit.edu/ostudent/3939.php bzw. Suchbegriff "vorlage erasmus learning agreement kit" in Suchmaschinen eingeben).

Ich möchte meine Abschlussarbeit (Bachelorarbeit, Masterarbeit) anmelden. Wie gehe ich dabei vor?

Bitte füllen Sie das entsprechende Formular aus, das Sie unter www.ibap.kit.edu/ingpaedstudis (Downloads) finden. Bitte achten Sie dabei darauf, dass das Formular vollständig ausgefüllt ist. Insbesondere tragen Sie bitte die Studien- und Prüfungsleistungen, die Sie absolviert haben, in der Tabelle ab S. 2 ein. Dabei ist es wichtig, dass Sie die Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch dem jeweiligen Modul zuordnen. Sie erleichtern uns damit die Bearbeitung Ihres Antrags sowie die spätere Erstellung Ihres Zeugnisses und können damit dazu beitragen, fehlerhafte Zeugnisse zu vermeiden! Bitte beachten Sie dazu auch die Hinweise und die Erläuterung auf Seite 2 im genannten Formular.

Das vollständig ausgefüllte (beachten Sie bitte, dass auch ein englischer Titel eingetragen werden muss!) und unterschriebene Formular geben Sie dann bitte beim Studierendenservice ("Studienbüro") ab. Bringen Sie dabei bitte den vorausgefüllten "grünen Schein" mit zum Studierendenservice, damit dieser dort bei Abgabe des Anmeldeformulars gleich gestempelt und unterschrieben werden kann. Sollten Sie noch Scheine über Studien- oder Prüfungsleistungen zu Hause haben, geben Sie diese bitte ebenfalls zusammen mit dem Antrag ab. Der Antrag zur Anmeldung der Abschlussarbeit sowie die ggf. abgegebenen Scheine werden dann in Ihrer Akte abgelegt, die dann zur Prüfung an das IBAP versandt wird. Dort wird dann geprüft, ob alle für den Abschluss des Studiums notwendigen Studien- und Prüfungsleistungen vorliegen. Nach erfolgter Bearbeitung am IBAP erhalten Sie eine E-Mail mit der Auflistung ggf. fehlender Studien- und Prüfungsleistungen, so dass Sie abgleichen können, ob alle Leistungen, die Sie absolviert haben, in Ihrer Akte vorhanden sind.

Unabhängig von der am IBAP erfolgenden Prüfung auf Vollständigkeit können Sie bereits mit Ihrer Abschlussarbeit beginnen. Bitte geben Sie dafür den grünen Schein, der Ihnen im Studienbüro ausgehändigt wird, bei Ihrem Prüfer bzw. im entsprechenden Sekretariat ab (grüne Scheine für Masterarbeiten geben Sie bitte grundsätzlich im Studierendensekretariat des IBAP bei Frau Baron ab).