Schulpaed_Aktuelles
SchuleGESTALTEN

3. Bundeskongress zur kulturellen Schulentwicklung: JProf. Dr. Klopsch über Persönlichkeitsentwicklung und Motivation von Schüler/innen in Kulturschulen.

link

„Wie geht Schule nach Corona?“ - KIT Forschungsprojekt entwickelt hybride Lernumgebungen

Stefan Fuchs spricht mit JProf. Dr. Britta Klopsch über das aktuelle Forschungsprojekt zum Thema hybrides Lernen. Ein Campus-Report vom 02.03.2021.

Corona hat es allen gezeigt: das Lernen im Klassenzimmer mit einem Lehrer oder einer Lehrerin in Fleisch und Blut ist durch nichts zu ersetzen. Wenn Digitalisierung in der Schule erfolgreich sein soll, wird man mehr tun müssen, als Schülerinnen und Schüler flächendeckend mit Tablets auszurüsten. Anderswo - in Kanada, Australien oder Neuseeland zum Beispiel - ist man da schon weiter. Dort experimentiert man erfolgreich mit sogenannten hybriden Lernformen. In ihnen werden die unbestreitbaren Vorteile des Präsenzunterrichts geschickt mit den Möglichkeiten des digitalen Lernens verbunden. Ein Forschungsprojekt des Karlsruher Instituts für Technologie und der Uni Heidelberg will jetzt die Corona-Krise als Chance nutzen und auch in Deutschland ein Schulmodell für die digitale Wissensgesellschaft von Morgen entwickeln.

[LINK] zum Interview

Wie die Pandemie die Grammatik der Schule verändert

In der Podcast-Folge von JProf. Britta Klopsch und Prof. Anne Sliwka (Vortrag vom 09.12.2020) dreht sich alles um das Thema Neuausrichtung von Schule; in und nach der Zeit der Pandemie. Wie können alle Schüler*innen erreicht und in ihrem Lernen unterstützt werden? Wie kann Schule mithilfe von vier Gestaltungsachsen neu ausgerichtet werden? Wie können die traditionellen Strukturen und Prozesse in der Schule erweitert und für die Zukunft des Lehrens und Lernens aufgerüstet werden? Lassen Sie sich von den Ideen der beiden Forscherinnen inspirieren.

Anne Sliwka ist Professorin für Bildungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik an der Universität Heidelberg. Britta Klopsch ist Juniorprofessorin der Schulpädagogik am Karlsruher Institut für Technologie.

Moderation der Podcast-Folge: Sandra Leumann

[HIER] finden Sie weitere Podcast-Folgen der Reihe "Soziologische Perspektiven auf die Corona-Krise".

Schulpaed_Aktuelles
Forschungsprojekt 'Transforming the ‚Grammar of Schooling' erhält Förderpreis

Die VolkswagenStiftung fördert „Transforming the ‚Grammar of Schooling‘: Hybrid Learning Environments for the Digital Knowledge Society“ mit 120 000 Euro in der Initiative „Corona Crisis and Beyond“.

Dazu führen die Forschenden um Juniorprofessorin Britta Klopsch vom Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik des KIT und Professorin Anne Sliwka vom Institut für Bildungswissenschaft der Universität Heidelberg unter anderem Interviews mit Schulrektorinnen und -rektoren sowie Bildungswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus Neuseeland, Australien und Kanada, die umfangreiche Erfahrungen in hybriden Lernumgebungen haben.

 

http://www.kit.edu/kit/28227.php