Willkommen am Lernlabor

Lehren und Lernen forschungsbasiert entwickeln - Kontakt: ines.langemeyer@kit.edu
KIT

Forschung und Entwicklung: Am Lernlabor werden eigenständige Forschungsprojekte im Themenfeld Lernen geleitet und durchgeführt. Im Rahmen des BMBF-Qualitätspakts Lehre finanzierte Projekt „LehreForschung“ und „LehreForschung PLUS“ (2012-2020) mit dem Teilprojekt "Lehr-Lernforschung" (Leitung: Prof. Langemeyer) fanden Forschungsarbeiten zu Lernmotivation, Selbstregulation und Interessensentwicklung statt. Das Lernlabor trägt am KIT, in der Öffentlichkeit und in Fachgesellschaften (z.B. DGHD) dazu bei, Konzepte und Praxen des forschenden Lernens zu entwickeln. Dazu gehört die Förderung von Schlüsselqualifikationen. Es ist ein Anliegen von Forschung und Entwicklung am Lernlabor, dass Studierende sich gemäß ihrer Lernbedürfnisse einer intensiven wissenschaftlichen und forschungsorientierten Ausbildung optimal zuwenden und überfachliche Kompetenzen mit diesen Erfahrungen verknüpfen können.

Aktuelles Forschungsprojekt: In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Werner Nahm (KIT) und Prof. Dr. Jürgen Hesser (Uni Mannheim, Klinikum Heidelberg) erforscht Prof. Dr. Ines Langemeyer den Einsatz von KI im Medizinstudium (Förderung: VW-Stiftung).

Medienecho:

DER SPIEGEL:

Sieben Lernmythen im Check

https://www.spiegel.de/start/sieben-lernmythen-im-check-nein-sie-sind-kein-visueller-lerntyp-a-d2e2e176-15ec-4b83-9b2a-6d2319888fe1-amp

Zum Podcast des Kölner Stadtanzeigers-

Lernen in der Digitalisierung und in Zeiten der Pandemie: 

https://www.youtube.com/watch?v=YadnAZrZzPs&t=571s

Eine Diskussion über transdisziplinäre Didaktik

https://www.youtube.com/watch?v=1zUZ2ll4f7o&t=1s