Prof. Dr. Dipl.-Psych. Ines Langemeyer

Prof. Dr. Dipl.-Psych. Ines Langemeyer

  • Professur für Lehr-Lernforschung
  • Lehr-Lernforschung, Allgemeine Pädagogik, Berufspädagogik -- Wiss. Leitung des Lernlabors (HoC)
  • Gruppe: 

    IBAP Abteilung Allgemeine Pädagogik -- HOC House of Competence

  • Sprechstunden: 

    nach Vereinbarung

  • Raum: 232
    CS 06.41
  • Tel.: +49 721 608-41640
  • ines langemeyerMej7∂kit edu
  • Hertzstr. 16
    76187 Karlsruhe

Professur für Lehr-Lernforschung, Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik Prof. Dr. Ines Langemeyer

Biografisches

Ines Langemeyer hat an der FU-Berlin Psychologie (Diplom) studiert. An der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg erfolgte die Promotion auf dem Gebiet Berufs-und Betriebspädagogik. Sie war seit 2001 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Medienforschung (Freie Universität Berlin), am Seminar für Medien und Kommunikation (Universität Erfurt), am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Industriesoziologie (BTU Cottbus) sowie als Postdoctoral Research Fellow im Forschungsbereich InterMedia (University of Oslo) tätig. 2011 erhielt sie einen Ruf an die PH Ludwigsburg (gleichzeitig auch ans Deutsche Institut für Erwachsenenbildung, Bonn) für die Juniorprofessur für Lebenslanges Lernen. 2012-2013 hatte sie die Vertretungsprofessur für Lehr-Lernforschung am KIT inne, bis sie 2013 dem Ruf auf die Professur für Erwachsenenbildung/Weiterbildung der Universität Tübingen folgte. Seit 2014 lehrt sie am KIT und verbindet pädagogisch-psychologische Lehr-Lernforschung mit den Gebieten Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik. Am House of Competence ist sie die wissenschaftliche Leitung des Lernlabors.

 

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind forschendes Lernen an Universitäten, Hochschulen und Schulen, die Verwissenschaftlichung der Arbeit, die Entwicklung kooperativer Kompetenz, Selbstregulation und Lernmotivation, Wissens- und Lernkulturen und die Veränderungen des Arbeitsmarktes im Bereich hochqualifizierter Tätigkeiten.

Weitere Informationen: lehr-lernforschung.org 

Zur Allgemeinen Pädagogik: http://www.ibap.kit.edu/lehr-lernforschung/

 

Aktuelles / News

Prof. Dr. Ines Langemeyer führt zusammen mit Kooperationspartnern am KIT, Uni Heidelberg, Uni Mannheim und der Uni Landau ein Projekt zu Künstlicher Intelligenz in der Medizin durch. 

 

Neuerscheinungen:

Langemeyer, I. (2020). Eignet sich forschendes Lernen dazu, das Studium berufsbezogen zu gestalten? Zeitschrift für Hochschulentwicklung, Schwerpunktheft: Forschendes Lernen im Spannungsfeld von Wissenschaftsorientierung und Berufsbezug (hg. von Haral Mieg und Peter Tremp), S. 17-34 https://www.zfhe.at/index.php/zfhe/issue/view/66

Hirsch-Weber, Andreas; Langemeyer, Ines; Scherer, Stefan (2020). Akademische Lehr-Lernformen am Gymnasium. Leitfaden zur Verbesserung des Übergangs Gymnasium – Universität unter besonderer Berücksichtigung der Exzellenzförderung. Beltz Juventa 

Langemeyer, I. (2019). Philosophical Foundations of Adult Education. In Michael Peters (Hg.). Encyclopedia of Educational Philosophy and Theory. Springer Nature. https://doi.org/10.1007/978-981-287-532-7_671-1

Langemeyer, Ines (2019): Digitalisierung als Herausforderung für Personalentwicklung und Mitbestimmung. Unternehmensstrategien der IT-Branche und ihre Bedeutung für Weiterbildung. Verlag Barbara Budrich.  

 

Forschungsgebiete

 

  • Hochschuldidaktische Forschung zu Lehren und Lernen, insbesondere forschendes Lernen, forschungsorientiertes Studium, Selbstregulation und Lernmotivation

 

  • Übergang von Schule zur Hochschule, akademische Lehr-Lernformen an Schulen

 

  • Grundlagenforschung zu Verwissenschaftlichungsprozessen

 

  • Empirische Forschung zur Verwissenschaftlichung der Arbeit und kooperative Kompetenz (Gebiete: Software-Entwicklung, OP-Teams in der Medizin, Energiewende)

 

  • Methodenforschung Hochschulbildungsforschung

 

Projekte

 

  • AI in Medicine (zusammen mit Prof. Dr. Werner Nahm, Prof. Dr. Jürgen Hesser, House of Competence KIT, Uni Landau, Uni Heidelberg. Uni Mannheim, VW Stiftung)
  • Alternsgerechte, prozessnahe und interaktive betriebliche Weiterbildung in KMUs (in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Norbert Gronau und dem Hasso-Plattner-Institut, Potsdam; BMBF)
  • KIT-LehreForschung-PLUS – Lehr-Lernforschung (BMBF, Qualitätspakt Lehre 2017-2020)
  • Modellforschung: "Poetic Modeling and Energy Transition" (Volkswagenstiftung, Programm „Offen für Außergewöhnliches, 2017-2020; KIT und Universität Münster)
  • Weiterbildung in der IT-Branche (Hans-Böckler-Stiftung, 2014-2016)
  • Forschendes Lernen: Entwicklung von fachübergreifenden Lehrmaterialien und ihr Einsatz in Großveranstaltungen (Baden-Württemberg-Stiftung, 2016-2017)
  • Strukturmodelle in der Studieneingangsphase (Land BW, 2016-2019)
  • Inklusion in der Erwachsenenbildung (Förderfond der PH-Ludwigsburg, zusammen mit Ingeborg Schüßler)
  • Das Personal in der Erwachsenenbildung (BMBF, zusammen mit DIE, BIBB und Universität Duisburg-Essen)
  • Lernen im Simulations-OP (InterMedia, Oslo)
  • Verantwortung in der IT-Arbeit (Ev. Studienstiftung)

Prof. Dr. Ines Langemeyer war Organisatorin der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik 2018. Weitere Informationen: https://indico.scc.kit.edu/event/335/


 

Publikationen


Campustage 2020 Eröffnung - Podiumsdiskussion.
Wanner, A.; Tremp, P.; Langemeyer, I.; Beecroft, R.; Kunz, A. M.
2021. doi:10.5445/IR/1000133228
Lehrqualität entwickeln als immanentes Transzendieren.
Langemeyer, I.
2020. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 15 (4), 223–241. doi:10.3217/zfhe-15-04/13
Eignet sich forschendes Lernen dazu, das Studium berufsbezogen zu gestalten?.
Langemeyer, I.
2020. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 15 (2), 17–36. doi:10.3217/zfhe-15-02/02
Bildungsprozesse in der Wissenschaft. Gaston Bachelards "fein gewirkte Pädagogik".
Langemeyer, I.
2020. Klassiker der Hochschuldidaktik? Kartografie einer Landschaft. Hrsg.: P. Tremp, 143–156, Springer Fachmedien Wiesbaden
Research-related Teaching and Learning as Enculturation into Science.
Langemeyer, I.
2019. Inquiry-based learning - Undergraduate Research. Ed.: H. A. Mieg, 71–80, SpringerOpen
Theoretische Erfahrung als Kern forschenden Lernens.
Langemeyer, I.; Heudorfer, A.
2019. Forschendes Lernen in der Studieneingangsphase : empirische Befunde, Fallbeispiele und individuelle Perspektiven. Hrsg.: G. Reinmann, 269–276, Springer Fachmedien Wiesbaden
Zivilgesellschaftliches Engagement im Feld der Weiterbildung und Arbeitsmarktförderung.
Langemeyer, I.
2019. Organisation und Zivilgesellschaft : Beiträge der Kommission Organisationspädagogik. Hrsg.: A. Schröer, 125–134, Springer Fachmedien Wiesbaden
Beyond the Cyborg-Metaphor: Psychology in Times of Smart Systems.
Langemeyer, I.
2019. Psychological Studies of Science and Technology. Ed.K. C. O’Doherty, 299–324, Palgrave Macmillan
Statt ‚innovative‘ Lehr-Lernformen.
Langemeyer, I.
2019. Forum Wissenschaft., 36 (1), 9–12
Epistemologie als Reflexion wissenschaftlicher Praxis. Epistemische Räume im Ausgang von Gaston Bachelard, Louis Althusser und Joseph Rouse. Von Kaja Tulatz [Rezension].
Langemeyer, I.
2019, Dezember 2. Das Argument <Berlin>, 61 (333), 433–435, Berliner Institut für kritische Theorie e.V. - InkriT
Mindfulness in cooperation and the psychodynamics in high-reliability-organizations.
Langemeyer, I.
2019. Annual Review of Critical Psychology, 16, 1237–1257
Karlsruher Lernraumtag 17.10.2017 - Podiumsdiskussion: Lernraum für morgen - Wie können Bibliotheksräume die Entwicklung von Wissen fördern?.
Wanner, A.; Scholze, F.; Langemeyer, I.; Schmidt, A.; Hadatsch, S.; Eitel, C.; Bellm, U.; Klinkott, C.; Hoebel, F.
2017. doi:10.5445/DIVA/2017-541
Die lange Nacht der Abschlussarbeit 5 am 2. März 2017 - Podiumsdiskussion: Wie kommt eigentlich meine Note zustande? - Bewertungskriterien von Abschlussarbeiten.
Wanner, A.; Goebelbecker, H.-J.; Langemeyer, I.; Hinz, S.; Sielaff, L.; Zanger, F.; House of Competence (HoC) [Hrsg.].
2017. doi:10.5445/DIVA/2017-151
„Evidenzbasierte“ Hochschullehre? Kritik und Alternativen für eine Hochschulbildungsforschung.
Langemeyer, I.; Reinmann, G.
2018. Impact Free: Journal für freie Bildungswissenschaftler, (20), 1–11. doi:10.25592/impactfree20
Philosophical Foundations of Adult Education.
Langemeyer, I.
2019. Encyclopedia of Educational Philosophy and Theory. Ed.: M. Peters, Springer Nature. doi:10.1007/978-981-287-532-7_671-1
Student’s perspectives on undergraduate research and inquiry – results from qualitative and quantitative studies.
Langemeyer, I.; Schlindwein, N.; Schmid, S.
2018, August 29. Conference of the European Association of the Research on Learning and Instruction (EARLI SIG 04), SIG Higher Education, Giessen, August 29-31, 2018
Zur erkenntnistheoretischen, praktischen und politischen Relevanz einer Hochschulbildungsforschung.
Langemeyer, I.
2018. Hochschulbildungsforschung. Hrsg.: T. Jenert, 57–72, VS Verlag für Sozialwissenschaften. doi:10.1007/978-3-658-20309-2_5
Enkulturation in die Wissenschaft durch ein forschungsorientiertes Lehren und Lernen.
Langemeyer, I.
2019. Forschendes Lernen in den Geisteswissenschaften : Konzepte, Praktiken und Perspektiven hermeneutischer Fächer. Hrsg.: M.E. Kaufmann, 59–77, VS Verlag für Sozialwissenschaften. doi:10.1007/978-3-658-21738-9_4
Brechts Adaptationen der Psychologie Kurt Lewins und ihre Weiterentwicklung fürs epische Theater.
Langemeyer, I.
2017. The Brecht yearbook. Ed.: P. Urlaub, 219–246, Camden House
Weiterbildung als Beruf. Merkmale und Probleme eines deregulierten Arbeitsmarktes.
Langemeyer, I.; Martin, A.
2014. Weiterbildung, (3), 32–34
Flucht heißt nicht nur wegzugehen, sondern auch anzukommen.
Langemeyer, I.
2015. Fluchtweg Fünfundzwanzig, 20–24, Borbyer Werkstatt Verlag
Das forschungsbezogene Studium als Enkulturation in Wissenschaft.
Langemeyer, I.
2017. Forschendes Lernen : wie die Lehre in Universität und Fachhochschule erneuert werden kann. Hrsg.: H. Mieg, 91–101, Campus-Verlag
Selbstregulation im Studium oder: Einsichten in eine persönlichkeitsfördernde Lehre.
Langemeyer, I.
2017. Selbstlernangebote und Studienunterstützung. Band 3 zur Fachtagung ’Selbstgesteuert, kompetenzorientiert und offen?!’ Kaiserslautern, 2015. Hrsg.: R. Arnold, 15–28, Schneider Verlag Hohengehren GmbH
Forschen als Können – Forschendes Lernen, theoretische Erfahrung und kognitive Flexibilität.
Langemeyer, I.
2016, Mai 25. Antrittsvorlesung, KIT, Karlsruhe, 25.Mai 2016
Forschendes Lernen durch Mediengestaltung – Analysen zum expansiven Lernen.
Langemeyer, I.; Schmid, S.
2017. Erziehungswissenschaft, 28 (55), 71–78. doi:10.3224/ezw.v28i2.8
Wirklichkeitsfremd und wettbewerbsfixiert. Zur Forderung des Wissenschaftsrates nach "Lehrverfassungen" an den Hochschulen.
Kühl, S.; Langemeyer, I.; Reinmann, G.; Schütz, M.
2017. Frankfurter Allgemeine / D, (115), 8
Akademiker*innen ohne Professionsstatus? – Oder: Wie Wissenschaft in die Gesellschaft kommt und was dies für das Studium bedeutet.
Langemeyer, I.; Martin, A.
2018. Berufs- und Wirtschaftspädagogik Online, Juni (34), 1–20
Was berufliche und akademische Bildung trennt und verbindet. Editorial.
Fischer, M.; Kremer, H.; Gillen, J.; Langemeyer, I.
2018. Berufs- und Wirtschaftspädagogik Online, (34)
"Scientification of work" as a challenge to university education.
Langemeyer, I.; Martin, A.
2015. Epistemic and Learning Cultures : Wohin sich Universitäten entwickeln. Hrsg.: I. Langemeyer, 296–307, Beltz Juventa
Wozu braucht eine Universität Lehr-Lernforschung.
Langemeyer, I.; Rohrdantz-Herrmann, I.
2015. Epistemic and Learning Cultures : Wohin sich Universitäten entwickeln. Hrsg.: I. Langemeyer, 211–227, Beltz Juventa
Wie spät ist es? Zeitstrukturen im Bereich eines Tages.
Langemeyer, I.; Langemeyer, M.-E.
2006. Praxis Grundschule, 2006 (1), 1–12
Kinder, wie vergeht die Zeit? Wege zu einem Zeitbewusstsein bei Kindern.
Langemeyer, I.; Langemeyer, M.-E.
2005. Praxis Grundschule, 2005 (2), 1–13
Subjektivierung als Schauplatz neoliberaler Macht.
Langemeyer, I.
2002. Zeitschrift für politische Psychologie, 10 (3+4), 361–375
Subjektivität und kollektive Erfahrung.
Langemeyer, I.
2004. Widerspruch, 24 (1), 65–78
Wo Handlungsfähigkeit ist, ist nicht immer schon Unterwerfung - Fünf Probleme des Gouvernementalitätsansatzes.
Langemeyer, I.
2007. Foucaults Machtanalytik und soziale Arbeit : eine kritische Einführung und Bestandsaufnahme. Hrsg.: R. Anhorn, 69–85, Verlag für Sozialwissenschaften
Eingreifendes Denken für neue Arbeitsverhältnisse? Zum Paradigmenwechsel der arbeitssoziologischen Forschung.
Langemeyer, I.
2007. Grenzkonflikte der Arbeit : die Herausbildung einer neuen europäischen Arbeitspolitik. Hrsg.: G. Peter, 254–266, VSA-Verlag
Subjekte im gesellschaftlichen Desintegrationsprozess. Zur Analyse flexibilisierter und prekärer Arbeits- und Lebensweisen.
Langemeyer, I.
2008. Widerstand denken : Michel Foucault und die Grenzen der Macht. Hrsg.: D. Hechler, 169–182, transcript Verlag
Kompetenzentwicklung durch Teilhabe - Selbstbestimmtes Lernen in der beruflichen Bildung.
Langemeyer, I.
2008. Teilhaben an Schule. Hrsg.: T. Rihm, 305–317, Verlag für Sozialwissenschaften
Antonio Gramsci.
Langemeyer, I.
2009. Schlüsselwerke der cultural studies. Hrsg.: A. Hepp, 72–82, Verlag für Sozialwissenschaften
Prekarisierung von Lernverhältnissen.
Langemeyer, I.
2009. Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung : die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts, 297–306, Campus-Verlag
Verwissenschaftlichung von Arbeit. Reflexionen zu einem Umbruch gesellschaftlicher Arbeits- und Technikverhältnisse.
Langemeyer, I.; Ohm, C.
2009. Erkenntnis und Kritik : zeitgenössische Positionen, 269–292, transcript Verlag
Videographische Zugänge zur Verwissenschaftlichung der Arbeit am Beispiel medizinisch- technischen Arbeitswissens.
Langemeyer, I.
2012. Wissensarbeit und Arbeitswissen : zur Ethnografie des kognitiven Kapitalismus. Hrsg.: G. Koch, 249–266, Campus-Verlag
Professionswissen für eine inkludierende Erwachsenenbildung.
Langemeyer, I.; Schüßler, I.
2013. Zugänge zu Inklusion : Erwachsenenbildung, Behindertenpädagogik und Soziologie im Dialog. Hrsg.: R. Burtscher, 151–162, Bertelsmann
Merkmale und Probleme eines deregulierten Arbeitsmarktes : Weiterbildung als Beruf.
Langemeyer, I.; Martin, A.
2014. Weiterbildung, 2014 (3), 32–34
Weiterbildung prekär - Arbeitsbedingungen in einer heterogenen Branche.
Langemeyer, I.; Sattler, H.-J.; Fritsche, J.; Schwarz, F.
2015. Qualitative Tarifpolitik - Arbeitsgestaltung - Qualifizierung. Hrsg.: L. Schröder, 148–161, Bund-Verlag
Demographie, sozioökonomischer Status und Stand der Professionalisierung - das Personal in der Weiterbildung im Vergleich.
Martin, A.; Langemeyer, I.
2014. Trends der Weiterbildung. Hrsg.: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE), 43–68, Bertelsmann
Grundzüge einer subjektwissenschaftlichen Kompetenzforschung.
Langemeyer, I.
2013. Report, 1, 15–24
Special Issue on “Transformative Social Practice and Socio-Critical Knowledge”.
Langemeyer, I.; Schmachtel-Maxfield, S.
2013. Outlines, 14 (2), 1–6
Theory and Praxis.
Langemeyer, I.
2014. Encyclopedia of Critical Psychology. Ed.: T. Teo, 1958–1965, Springer Verlag. doi:10.1007/978-1-4614-5583-7_359
Kompetenztheorie.
Langemeyer, I.
2015. Handbuch Subjektwissenschaft : ein emanzipatorischer Ansatz in Forschung und Praxis. Hrsg.: M. Allespach, 147–160, Europäische Akademie der Arbeit
’The most important safety device is you!’ On the specific nature of high-tech work process knowledge.
Langemeyer, I.
2015. International journal of action research, 11 (1-2), 14–39
Mediale Unterhaltungsangebote aus gesellschaftskritischer Perspektive: Von der Kritik der Kulturindustrie zur Analyse der gegenwärtigen Gouvernementalität.
Langemeyer, I.; Thomas, T.
2007. Kritische Theorie heute. Hrsg.: Rainer Winter, 259–282, transcript Verlag
Für eine historisch-strukturelle Analyse des Zusammenhangs von Subjekt, Produktion und Macht.
Langemeyer, I.
2006. Turnaround? : Strategien für eine neue Politik der Arbeit - Herausforderungen an Gewerkschaften und Wissenschaft. Hrsg.: D. Scholz, 153–164, Westfälisches Dampfboot
Activity Theory - Story from the field.
Langemeyer, I.
2005. Research Methods in the Social Sciences, 188–195, SAGE Publications
Frauenarbeit.
Langemeyer, I.; Tatschmurat, C.
2003. Historisch-kritisches Wörterbuch des Feminismus. Hrsg.: Frigga Haug, Argument-Verlag
Hyperlink zur Subjektivität. Verantwortung in der IT-Arbeit.
Langemeyer, I.
2003. Der flexibilisierte Mensch : Subjektivität und Solidarität im Wandel. Hrsg.: A. Birbaumer, 201–213, Asanger
Schützt "Lebenslanges Lernen" vor Prekarität? Bildung im Kontext gesellschaftlicher Unsicherheit.
Langemeyer, I.
2007. Widerspruch : Beiträge zu sozialistischer Politik, 27 (52), 119–130
Schlüsselübergabe bei den Cultural Studies: Von Raymond Williams’ »Keywords« zu einem »Revised Vocabulary of Culture and Society«.
Langemeyer, I.; Barfuss, T.; Koivisto, J.
2008. Das Argument : Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, 50 (4), 497–505
Reglementierte Kreativität. Von Nadine Müller.
Langemeyer, I.
2010. Arbeit, 19 (4), 299–301
Socio-technological Change of Learning Conditions.
Langemeyer, I.
2012. Encyclopedia of the Sciences of Learning, 3144–3147, Springer Verlag. doi:10.1007/978-1-4419-1428-6_858
Contradictions in Expansive Learning.
Langemeyer, I.
2012. Encyclopedia of the Sciences of Learning. Ed.: Prof. Dr. Norbert M. Seel, 807–810, Springer Verlag. doi:10.1007/978-1-4419-1428-6_857
Grundzüge einer subjektwissenschaftlichen Kompetenztheorie.
Langemeyer, I.
2013. Report, 1, 15–24
Das Personal in der Weiterbildung. Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Bildungs- und Dienstleistungssektor.
Langemeyer, I.; Martin, A.
2014. Hessische Blätter für Volksbildung, 1, 17–28. doi:10.3278/HBV1401W
Forschungsorientiertes Lehren. Eine Bestandsaufnahme am KIT.
Langemeyer, I.; Rohrdantz-Herrmann, I.
2014. A + B Forschungsberichte, 13, 1–31
New Challenges for Teaching and Learning in German University Education.
Langemeyer, I.; Rohrdantz-Herrmann, I.
2014. Changing configurations of adult education in transitional times - Conference proceedings. Ed.: B. Käpplinger, 417–436, Humboldt-Universität zu Berlin