Professur für Berufspädagogik

Prof. Dr. Lars Windelband

Herzlichen Willkommen in der Abteilung für Berufspädagogik

Die Berufspädagogik beschäftigt sich mit Fragen der beruflichen Bildung, ihrer Organisation, Didaktik und der beruflichen Lehrkräfteausbildung. Das Spannungsverhältnis zwischen Arbeit, Beruf und Bildung sowie die Bedingungen und Abläufe des Erwerbs beruflicher Qualifikationen und beruflicher Orientierungen werden im Rahmen der Berufsbildungsforschung in der Abteilung untersucht. Dabei spielen betriebliche, schulische, bildungs- und arbeitsmarktpolitische sowie qualifikatorische Aspekte und Interessen eine zentrale Rolle, denn diese beeinflussen maßgeblich die Gestaltung der Berufspädagogik. Darüber hinaus stehen Aus- und Weiterbildung in einer engen Wechselbeziehung mit unterschiedlichen technologischen Innovationen und Transformationsprozessen und führen zu einem kontinuierlichen Wandel der Arbeitswelt.

Die Abteilung Berufspädagogik am KIT ist für die Ausbildung der Lehrkräfte für das gewerblich-technische Lehramt zuständig. Im Rahmen vielfältiger Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden Bedingungen und Herausforderungen von Lernprozessen, Qualifizierung und Facharbeit für unterschiedliche Zielgruppen untersucht. Forschungsergebnisse werden zur Gestaltung von Berufsbildern und zur Weiterentwicklung beruflicher Lehr-/Lernprozesse genutzt und fließen in didaktische Konzeptionen für die Berufsausbildung sowie die Lehrerbildung für berufsbildende Schulen ein.

Neuigkeiten und Aktuelles

Hier finden Sie regelmäßig Informationen und Neuigkeiten rund um die Berufspädagogik.

Stellenausschreibung des Stadtjugendausschusses e.V.

Der Stadtjugendausschuss sucht für das Kooperationsprojekt „DigiCoach Karlsruhe – sozial & digital“ von der Arbeitsförderung (afka), dem internationalen Begegnungszentrum (ibz) und dem Stadtjugendausschuss (stja), Studierende, die sich ehrenamtlich engagieren.

Ziel des Projektes ist, dass Studierende Schüler*innen unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ beim digitalen Lernen und Bewerben unterstützen. Dazu werden die Studierenden geschult, die dann mit den Jugendlichen in einer Einrichtung des stja oder mit einer kleinen Gruppe von Schüler*innen in einer beruflichen Schule zusammenarbeiten.

Für die Studierenden bietet sich die Möglichkeit in Kontakt zu Schüler*innen zu kommen und ihre digitalen Kompetenzen weiterzugeben. Das kann gerade für Studierende mit dem Berufsziel Lehramt eine wertvolle Erfahrung sein. Der Einsatz kann flexibel gestaltet werden und wird im Rahmen einer Ehrenamtspauschale vergütet.

Ein Factsheet findet sich hier

 

Stellenausschreibung der Handwerkskammer Karlsruhe

Die Handwerkskammer Karlsruhe sucht im Bereich Berufsorientierung aktuell nach Verstärkung in Form einer studentischen Aushilfskraft.

Die Ausschreibung findet sich hier